#MobilityPolicy - Empfehlungen zur nachhaltigen Ausgestaltung von Mobilitätsrichtlinien in Unternehmen

Zum Inhalt springen

Artikel: #MobilityPolicy - Empfehlungen zur nachhaltigen Ausgestaltung von Mobilitätsrichtlinien in Unternehmen

360° Mobilität

Unternehmen / Institution:

B.A.U.M. e.V.

Ziel:                                               

Wir müssen Mobilität nachhaltig machen - Unternehmen haben hier große Handlungsmöglichkeiten und auch Verantwortung.

Laufzeit:

Empfehlungen und Leitfaden stehen seit Februar 2022 allen Interessierten online zur Verfügung. 

Langlebigkeit:

Die MobilityPolicy-Empfehlungen stehen den Unternehmen auf Dauer als Anregung für Mobilitätsrichtlinien zur Verfügung

Teilnehmende:

Nutzbar für alle Unternehmen/Betriebe und deren Beschäftigte

Inhalt:

Wir müssen Mobilität nachhaltig machen - Unternehmen haben hier große Handlungsmöglichkeiten und auch Verantwortung. Die unternehmenseigenen Richtlinien/Vorgaben müssen dazu alle Möglichkeiten ("Mobilitätsbuffet") in den Blick nehmen - und nicht nur wie häufig aufs Auto ausgerichtet sein. Die MobilityPolicy-Empfehlungen brechen bisher etablierte Strukturen auf und sorgen für eine deutlich ressourcenschonendere und klimafreundlichere Mobilität. Ein besonderer Fokus bei den Empfehlungen wird auf wirksame Anreize gesetzt. Die gemeinsam mit vielen Fachexpert*innen erarbeiteten Empfehlungen sind ein wichtiger Meilenstein für eine nachhaltige betriebliche Mobilität.

Unternehmen prägen die Personenmobilität sowohl bezüglich geschäftlich veranlasster Fahrten als auch hinsichtlich der Arbeitswege der Mitarbeitenden maßgeblich mit und haben sogar Einfluss auf deren private Mobilität. In dem von B.A.U.M. e.V. initiierten und koordinierten Projekt #MobilityPolicy wurden daher Empfehlungen für auf Nachhaltigkeit orientierte Mobilitätsrichtlinien ausgearbeitet und zur Implementierung und Umsetzung in Unternehmen vorgeschlagen.

In Betrieben weit verbreitet sind derzeit noch Fuhrpark- und Reiserichtlinien, die häufig frei von nachhaltigkeitsorientierten Zielsetzungen und vor allem entsprechend wirksamen Anreizen sind.

Hier setzt das Projekt #MobilityPolicy an und zeigt Unternehmen Möglichkeiten auf, aktiv zu werden. Beleuchtet werden die Bereiche Verkehrsvermeidung, Geschäftsreisen, Fahrradnutzung, öffentliche Verkehrsmittel, Parkraummanagement, Fuhrparknutzung und Fuhrparkausstattung.

Die Empfehlungen und Formulierungshilfen unterstützen Unternehmen somit dabei, einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger betrieblicher Mobilität zu gehen.

Ausführlich finden sich die Empfehlungen auf https://www.mobilitypolicy.de/