Nachhaltige Umsetzung allgemeiner Klimavorgaben in greifbare Mobilitätsstrategien

Artikel: Nachhaltige Umsetzung allgemeiner Klimavorgaben in greifbare Mobilitätsstrategien

Veranstaltungsmobilität

Unternehmen / Institution:

Eine Welt e.V. Leipzig / Weltläden Connewitz                                

Ziel:                                               

Institutionell Verringerung des CO₂-Ausstoßes in Verbindung eines optimaleren ökologischen Fußabdrucks

Laufzeit:

seit 2010

Langlebigkeit:

Langfristige Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs)

Teilnehmende:

10 Hauptamtliche, 10 Ehrenamtliche, 10 Freiwillige

Inhalt:

Der Eine-Welt-Verein mit seinen Weltläden engagiert sich seit vielen Jahren ökologisch nachhaltig im fairen Handel, der Bildungs- und Begegnungsarbeit. Dabei haben sich die verschiedenen Akteure verpflichtet, bestimmte Mobilitätsstrategien kurzfristig umzusetzen:

1. Vor Ort
Hier kommen regelmäßig verschiedene Lastenräder (auch in Kombination mit der Bahn) zum Einsatz. Außerdem stellt der Verein Umweltkarten für den öffentlichen Nahverkehr zur Verfügung und bietet seinen Mitarbeitenden eine Mitgliedschaft bei Teilauto an.

2. Deutschlandweit
Allen Teilnehmenden aus dem Bundesgebiet werden im Zusammenhang bestimmter Seminartätigkeiten und zu interkulturellen Begegnungsformaten die entsprechende Bahnverbindung zur Verfügung gestellt.

3. Europaweit
Für die jeweiligen Freiwilligen- und Austauschaktivitäten mit Polen, Russland, der Ukraine und Italien kommen ebenfalls Bahn- gelegentlich Bustickets zum Einsatz.

4. Weltweit
In der internationalen Zusammenarbeit mit indischen Partnerinstitutionen werden jährlich entsprechende CO₂-Ausgleichszahlungen angewiesen.


  von