Mobilitäts-ABC - Nachhaltige Dienstreisen

Zum Inhalt springen

Artikel: Mobilitäts-ABC - Nachhaltige Dienstreisen

Großes Unternehmen

Unternehmen/Institution:

Omnicom Holding Germany GmbH

Kategorie:

Pendelfahrten, Geschäftsreisen

Mobilitätsbudget:

Nein

Teilnehmende:

Zur Omnicom Holding Germany gehören Marketingagenturen wie BBDO, Omnicom Media Group, Ketchum und andere Spezialisten mit ca. 3.000 Mitarbeitenden an 18 Standorten in Deutschland.

Zeitraum:

Unser Mobilitäts-ABC gibt es bereits seit 2019 und hat das Ziel allen Mitarbeitenden nachhaltige Mobilität zu ermöglichen: auf Dienstreisen und Arbeitswegen. Im Jahr 2022 lag der Fokus auf unseren Geschäftsreisen. 


Beschreibung:

Die Agenturgruppe arbeitet seit 2015 mit einem ISO-zertifizierten Energie- und Umweltmanagementsystem, um kontinuierlich CO2 Emissionen zu reduzieren. Fast 70% unserer Emissionen entstehen im Bereich der Mobilität: auf Dienstreisen, Arbeitswegen und in der Flotte. Deshalb liegt hier unser Fokus und mit dem Mobilitäts-ABC arbeiten wir daran nachhaltige Verkehrsmittel zu etablieren und so Emissionen zu reduzieren.

In den Jahren 2019-2021 haben wir Maßnahmen und Programme für die Mobilität auf dem Arbeitsweg entwickelt: Elektrifizierung unserer Dienstwagen, Stärkung des Radfahrens und des ÖPNV.

In 2022 standen die Geschäftsreisen im Fokus. Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 durch die Corona-Pandemie kaum Dienstreisen stattgefunden haben, war unser Ziel die Learnings aus dieser Zeit zu nutzen und ein neues Selbstverständnis für Dienstreisen zu etablieren – ohne Verbote auszusprechen.

Unser Vorgehen:

  1. Genaue Streckenanalyse (Strecken, Anzahl, Reisedauer, Verkehrsmittel, nachhaltige Optionen)
  2. Vereinbarung von Reduktionszielen (Remote oder Bahn statt Flug, Emissionen in kg CO2/MA)
  3. Verhaltensänderung bei Dienstreisen starten (Verhaltenspsychologie, Framing statt Verbote)
  4. Transparente Kommunikation für alle Stakeholder (Info- & Learning Sessions)
  5. Nachhaltige Reiserichtlinie und Prozessanpassung
  6. Fortlaufende Kommunikation (Info-Pakete, -Sessions, Posts/Newsletter)


Veränderung:

Die Auswertung des Jahres 2022 hat uns sehr gefreut. Im Vergleich zum Basisjahr 2019 (Vergleichsjahr ohne Corona-Einschränkungen) haben wir bereits folgendes erreicht:

  • 67% weniger Flüge insgesamt (Anzahl)
  • 76% weniger Flugkilometer (gesamt)
  • 80% weniger Flugkilometer innerhalb Deutschlands
  • Erhöhung des Bahnanteils bei Inlandsreisen von 29% auf 76%
  • 77% weniger CO2 Emissionen durch Flüge (kg CO2/MA)

Besonders anschaulich wird unser neues Reisen auf der Strecke zwischen Hamburg und Düsseldorf: 60% weniger Reisen und wenn gereist wurde, dann zu 86% mit der Bahn.